Schreib uns im Chat / per E-Mail: help@vapefully.com. Wir sind von 8:00 bis 16:00 Uhr (Mo. – Fr.) erreichbar

Wir stehen Euch von 9.00 bis 17.00 Uhr (Mo.-Fr.)

Hilfe und Kontakt

Beste Angebote für Fußball-Wahnsinn - ausgewählte Produkte -15% Rabatt, hier ansehen!

Filoterapia

Was ist Phytotherapie?

Du hast schon öfter von alternativen Methoden zur Unterstützung des Körpers gehört und interessierst dich zunehmend dafür? Besonders aufgefallen ist dir die Phytotherapie? Erfahre, worum es bei der Phytotherapie geht, ob sie sicher ist und wie du verschiedene Kräuter nutzen kannst. Außerdem lernst du eine der effektivsten Methoden der Phytotherapie kennen: die Vaporisation von Kräutern.

Was wirst du aus diesem Artikel lernen?

👉 Wirkt Phytotherapie?

👉 Kann Phytotherapie mit Vaporisation kombiniert werden?

Inhaltsverzeichnis:

Worum geht es bei der Phytotherapie? 💚

Phytotherapie, auch bekannt als Pflanzenheilkunde oder Phytopharmakologie, ist ein Bereich der Medizin und Pharmakologie, der sich auf die Verwendung von Kräutern zur Behandlung verschiedener Erkrankungen konzentriert.

Ziel der Phytotherapie ist es, die Wirkmechanismen pflanzlicher Arzneimittel so gut wie möglich zu verstehen und sie so effizient wie möglich zu nutzen.

Obwohl dieser Begriff hauptsächlich mit der Alternativmedizin in Verbindung gebracht wird, können viele der verfügbaren Kräuter oder pflanzlichen Präparate problemlos in Apotheken gekauft werden.

Oftmals empfehlen auch Ärzte die Verwendung von Kräutern zur Ergänzung der pharmakologischen Therapie. Es ist also durchaus lohnenswert, sich näher mit der Phytotherapie zu befassen.

🌿 Ist Phytotherapie sicher?

Vielleicht bist du dem Sprichwort „Die Dosis macht das Gift“ begegnet. Ähnlich verhält es sich mit der Phytotherapie – wenn du es mit der Menge der verwendeten Kräuter übertreibst, kann das unangenehme Folgen haben.

Im Allgemeinen sind jedoch die gängigen Kräuter sicher und sehr sanft für den Körper. In jedem Fall ist es ratsam, genau zu verstehen, wie sie auf den Körper wirken und ob sie Nebenwirkungen haben können.

Natürlich sollte man Kräuter von vertrauenswürdigen Lieferanten wählen und pflanzliche Präparate in der Apotheke kaufen.

Es ist zu beachten, dass die meisten Kräuter und pflanzlichen Produkte mit medizinischer Anwendung gründlich untersucht werden und ihre Sicherheit belegt ist.

Es ist erwähnenswert, dass die WHO (Weltgesundheitsorganisation) die Phytotherapie im Jahr 2019 als Teil der Mainstream-Medizin anerkannt hat.

Damit ist die Behauptung, dass die Pflanzenheilkunde ein Element der Alternativmedizin sei, nicht mehr zutreffend.

Phytotherapie – Beispiele, die dich interessieren könnten 🌿

Sicherlich hast du schon mehrmals verschiedene Kräuter verwendet. Wenn du starken Stress verspürt hast oder nicht einschlafen konntest, hast du vielleicht zu Melissentee gegriffen, und bei Erkältung zur Linde oder Eibisch?

Das ist auch Phytotherapie! Hier sind einige weitere Beispiele für die Verwendung von Kräutern:

  • Fenchelfrucht – unterstützt das Verdauungssystem und wirkt krampflösend, wodurch Unwohlsein im Verdauungstrakt gemindert wird.
  • Bärentraubenblätter – eignen sich hervorragend bei entzündlichen Erkrankungen der Harnwege, besonders empfohlen für Frauen, die häufig an Blasenentzündung leiden.
  • Ginsengwurzel – belebt, gibt Energie und verbessert das Wohlbefinden, wirkt sich positiv auf die allgemeine körperliche Verfassung und das Libido aus.
  • Spitzwegerich – hat antibakterielle Eigenschaften, eignet sich hervorragend zur Stärkung des Immunsystems und zur Bekämpfung von Erkältungen, insbesondere von Husten.
  • Schwarzer Holunder – senkt den Blutzuckerspiegel, wirkt entzündungshemmend und antioxidativ.
  • Brennnessel – senkt den Blutdruck, reduziert den Cholesterinspiegel, mindert Entzündungen und entgiftet den Körper. Enthält viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe.

Das sind nur einige der Kräuter mit vielen positiven Eigenschaften. Wenn du dich für Phytotherapie interessierst oder planst, mehr darüber zu erfahren, solltest du dich unbedingt mit den in der Medizin verwendeten polnischen Kräutern vertraut machen.

Und wenn du exotischere Pflanzen bevorzugst, könnten dich vielleicht Teufelskralle, Isländisch Moos oder Clavo Huasca interessieren. Die Auswahl ist riesig und jedes dieser Kräuter birgt viele Geheimnisse, die es zu entdecken gilt.

Es lohnt sich, das breite Anwendungsspektrum der Phytotherapie kennenzulernen – von der Linderung von Stress bis zur Unterstützung des Immunsystems oder der Bekämpfung von Entzündungen. Die Nutzung von Kräutern zur Vaporisation ist eine moderne Methode, die es ermöglicht, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Lucas Cysewski – CEO und Gründer von VapeFully

Phytotherapie und Vaporisation 💨

Du fragst dich, wie du Kräuter so effektiv wie möglich nutzen kannst?

Hast du das Gefühl, dass Tees oder Inhalationen nicht so wirken, wie du es dir wünschst?

Vielleicht ist Vaporisation die beste Option für dich.

Die Vaporisation ist eine sehr moderne Inhalationsmethode, die immer mehr Anhänger findet. Worum geht es dabei? Du benötigst einen Vaporizer, in den du die gewünschten Kräuter einlegst.

Die Kräuter werden dann auf die optimale Temperatur erhitzt, bei der wertvolle aktive Inhaltsstoffe freigesetzt werden. Während der Inhalation gelangen sie zusammen mit dem Dampf aus dem Vaporizer direkt in den Blutkreislauf, wo sie sofort wirken können – und das in weitaus größerem Maße als bei anderen Formen der Anwendung dieser Kräuter.

Dies ist definitiv die effizienteste Methode der Phytotherapie, die zudem große Einsparungen ermöglicht. Eine vollständige Inhalation kann bereits mit nur 0,1 oder 0,2 Gramm Kräutern durchgeführt werden.

Was sind die weiteren Vorteile der Vaporisation? Diese Methode ist sehr bequem, vollkommen sicher für den Körper und kann an jedem Ort angewendet werden – sogar während einer Bergwanderung oder eines Campingausflugs. Du brauchst nur einen Vaporizer und ein wenig Kräuter zur Vaporisation, die du verwenden möchtest!

🍃 Phytotherapie – Zusammenfassung

Phytotherapie, also Pflanzenheilkunde, ist ein Bereich der Medizin, den es sich lohnt, näher zu betrachten. Kräuter haben eine große Kraft, wie zahlreiche Studien eindeutig belegen.

Sie können nicht nur eine großartige Unterstützung für den Körper sein, sondern auch eine Ergänzung der pharmakologischen Therapie bei schwerwiegenderen Erkrankungen.

Und wenn du die Kraft der Phytotherapie voll ausschöpfen möchtest, wähle unbedingt die Inhalation. So kannst du sicherstellen, dass du das Beste aus den gewählten Pflanzen herausholst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert