Schreib uns im Chat / per E-Mail: help@vapefully.com. Wir sind von 8:00 bis 16:00 Uhr (Mo. – Fr.) erreichbar

Wir stehen Euch von 9.00 bis 17.00 Uhr (Mo.-Fr.)

Hilfe und Kontakt

Rezension des Tinymight 2 Vaporizers

Rezension des Tinymight 2 Vaporizers – Handwerkskunst aus Finnland begeistert mit Design und Leistung

Der Tinymight 2 ist ein Premium-Vaporizer, der in Finnland entworfen und hergestellt wurde. Seine Einzigartigkeit beruht auf mehreren Eigenschaften – er heizt sich blitzschnell auf (in 3-5 Sekunden), zeichnet sich durch eine äußerst schnelle Extraktion und eine hervorragende Dampfqualität aus und wird von einem austauschbaren 18650-Akku betrieben. Klingt traumhaft, nicht wahr? Aber hat der Tinymight 2 auch wesentliche Nachteile und Einschränkungen? Wir laden Sie zu unserer Rezension ein, in der wir ihn bis ins kleinste Detail unter die Lupe nehmen!

Auf den ersten Blick fällt das charakteristische Design auf, das Holz, Edelstahl, Quarzglas und Aluminium kombiniert. Der Vaporizer ist sehr robust und sieht wunderschön aus, und alle verwendeten Materialien sind von höchster Qualität und perfekt aufeinander abgestimmt.

Tinymight 2 opinie

Der Tinymight 2 verfügt über ein vollständig konvektives Heizsystem mit einem leistungsstarken 75W-Heizelement. Das Gerät bietet zwei Betriebsmodi – on-demand und Session. Dieses neueste Produkt der finnischen Marke ist bei fortgeschrittenen Vapern sehr beliebt. Es liefert Dampf von höchster Qualität, der immer reichlich vorhanden ist, und seine Leistung kann selbst erfahrene Nutzer überraschen. Aus diesem Grund empfehlen wir dieses Gerät besonders für erfahrene Benutzer. Für Anfänger kann die Leistung des Tinymight 2 etwas überwältigend sein.

Der Tinymight 2 ist auch äußerst sparsam – nicht nur wegen seiner hohen Effizienz, sondern auch wegen der einstellbaren Kammergröße. Wir können wirklich kleine Mengen Kräuter, etwa 0,05 g, einfüllen und sie effektiv verdampfen. Nicht zu vernachlässigen ist auch der bereits erwähnte austauschbare 18650-Akku. Der Hersteller setzt hier auf Innovation, Effizienz und Flexibilität. Der Vaporizer ist auch einfach und bequem zu bedienen.

Tinymight 2 aus technischer Sicht – Spezifikationen und Funktionen

Der Tinymight 2 verwendet ein äußerst effizientes konvektives Heizsystem. Es wurde vom finnischen Hersteller von Grund auf neu entwickelt und zeigt schon auf den ersten Blick eine außergewöhnliche Liebe zum Detail.

Jede Session kann dank der Möglichkeit der Temperaturregelung perfekt auf die Vorlieben des Benutzers abgestimmt werden. Die Einstellung erfolgt über ein spezielles analoges Drehknopf, das sich an der Unterseite des Geräts befindet. Zur Verfügung steht ein Bereich von 120 bis 240 Grad Celsius. In Kombination mit der einstellbaren Kammergröße ermöglicht dies eine weitgehende Personalisierung des gesamten Erlebnisses.

Das Herzstück des Tinymight 2 ist ein leistungsstarkes Heizelement aus Edelstahl. Das Heizelement hat eine beeindruckende Leistung von 75W, was es ermöglicht, die gewünschte Temperatur in nur 3 Sekunden zu erreichen, wobei für eine optimale Leistung empfohlen wird, etwas länger zu warten.

Im Inneren des Tinymight 2-Mundstücks befindet sich eine Stahleinheit zur Kühlung. Sie absorbiert die Wärme sehr effektiv und verleiht dem Dampf beim Einatmen eine “Glattheit”. Es ist jedoch zu beachten, dass der Dampf bei höheren Temperaturen oder gegen Ende der Session ziemlich warm sein kann.

Die Möglichkeit, die Kammergröße zu regulieren, ist auch bei Premium-Geräten selten anzutreffen. Der Tinymight 2 bietet diese Option – durch Verschieben der Kühlelemente im Mundstück kann das Kammervolumen beeinflusst werden. Es kann maximal auf eine Kapazität von etwa 0,15 g eingestellt werden. Dieser Vaporizer ist ideal für Mikrodosierung geeignet – Dosierkapseln sind nicht einmal erforderlich.

Tinymight 2 recenzja

Der Tinymight 2 wird von einem austauschbaren 18650-Akku betrieben, den wir selbst austauschen können. Dies ist ein großer Vorteil – der Vaporizer wird dadurch viel bequemer und vielseitiger. Der Hersteller hat auch eine Schnellladefunktion über den USB-C-Anschluss integriert. Eine volle Batterie ist in nur 45 Minuten erreicht, was jedoch ein Ladegerät mit entsprechender Leistung erfordert – das im Set enthaltene Kabel reicht beim Anschluss an einen Laptop aus.

Allerdings fehlt ein Display. Der Tinymight 2 kommuniziert mit dem Benutzer nur über eine LED und Vibrationen. Dies wirkt sich positiv auf die Ästhetik des Geräts aus, macht es jedoch für Anfänger etwas komplizierter.

Wie präsentiert sich der Tinymight 2 technisch?

Methode der VerdampfungKonvektiv
InhalationsstilSitzung oder on-demand
KompatibilitätKräuter
EnergiequelleAustauschbarer 18650-Akku
LademethodeUSB-C
BatterielebensdauerMaximal 40 Minuten
Aufheizzeitca. 3-5 Sekunden
Material der HeizkammerTitan / Glas
KapazitätEinstellbar, bis zu 0,15 g gemahlene Kräuter
Temperaturbereich120 bis 240 °C
TemperaturregelungAnaloges Drehknopf
Abmessungen8,8 × 6,1 × 3,7 cm

Der Tinymight 2 enthält im Set viele nützliche Elemente. Wir erhalten ein 55 mm langes Glas-Mundstück, ein 80 mm langes Titan-Mundstück, eine Kühlelemente, einen Molicel P26A- oder P28A-Akku, Ersatzdichtungen und Siebe sowie ein USB-C-Ladekabel. Ein recht interessantes und auffälliges Element des Sets ist ein spezieller Stoffbeutel – eine ideale Lösung zum Transport des Vaporizers, obwohl er natürlich keinen Schutz vor Sturzschäden bietet. Es fehlt jedoch ein Wasseradapter oder Dosierkapseln, die separat gekauft werden müssen.

Wie schlägt sich der Tinymight 2 in der Praxis?

Das wichtigste Merkmal des Tinymight 2, durch das er große Popularität erlangt hat, ist die Produktion von dichtem und geschmackvollem Dampf. Davon gibt es wirklich eine Menge, da selbst eine voll befüllte Kammer in nur wenigen Zügen verbraucht wird. Das verdankt das Gerät dem 75W-Heizelement und dem Konvektionsheizsystem. Die Qualität und Menge des Dampfes können hier durchaus mit stationären Vaporizern verglichen werden.

Das Gerät kann natürlich für nahezu alle Arten von Kräutern verwendet werden. Dazu können THC-, CBD- oder CBG-haltige Cannabis, Hopfen, Lavendel oder andere Mischungen gehören. Der Tinymight 2 bietet eine Temperaturregelung, sodass wir die Parameter an das jeweilige Präparat anpassen können. Jedes Mal wird das Gerät das Maximum an aktiven Substanzen extrahieren.

Der Tinymight 2 funktioniert hervorragend bei Temperaturen im Bereich von 170-180 Grad Celsius. Dann gibt es bereits eine Menge Dampf, der gut gekühlt ist, und wir erhalten dank der Konvektion einen reinen und vollen Geschmack. Höhere Temperaturen bedeuten vor allem stärkere Effekte. Darüber hinaus erhalten wir natürlich noch mehr dichten Dampf, der jedoch etwas wärmer sein wird.

Tinymight 2 opinie

Der Tinymight 2 holt das Beste aus den Kräutern heraus. Jeder Zug liefert eine große Menge an extrem dichtem und geschmackvollem Dampf sowie aktiven Substanzen. Es liegt am Benutzer, wie lange die Sitzung dauert. Standardmäßig gehört das Gerät jedoch zur Kategorie der sogenannten “Heavy-Hitter”, also Modelle, die die deutlichsten Effekte bieten. Eine Füllung wird sehr schnell verbraucht – es genügen nur wenige Züge, die riesige Wolken erzeugen. Die Extraktion erfolgt also blitzschnell.

Dieses Gerät bietet sowohl den Sessions- als auch den On-Demand-Modus. Im Sessions-Modus ist das Heizelement die ganze Zeit aktiv, ohne dass ein Knopf gedrückt werden muss – das ist ideal für das Verdampfen mit Freunden, obwohl sich die Batterie so schneller entlädt. Unabhängig davon, welche Kräuter wir verwenden, können wir beide Modi nutzen. Wir erhalten immer eine zufriedenstellende Menge an hochwertigem Dampf.

Im On-Demand-Modus muss jeder Zug durch Drücken eines Knopfes aktiviert werden. Dies macht den Tinymight 2 zu einer wirklich vielseitigen Wahl. Beide Betriebsmodi funktionieren sehr gut, doch unserer Meinung nach ist der Tinymight 2 ein On-Demand-Vaporizer mit Sessions-Modus-Option und nicht umgekehrt, wie bei den meisten Modellen, die beide Modi anbieten.

Der Dampf des Tinymight 2 ist “glatt”, wenn es um niedrigere Temperaturen geht. Das Kühlsystem erfüllt seinen Zweck. Dennoch kann der Dampf am Ende der Sitzung oder bei höheren Temperaturen ziemlich reizend sein, insbesondere wenn wir das kurze Glas-Mundstück verwenden. Für einige Benutzer werden die weiteren Züge weniger komfortabel sein. Wenn wir den Vaporizer relativ häufig verwenden, lohnt es sich, zusätzliches Kühlzubehör in Betracht zu ziehen (3D-Mundstück, Wasserfilter oder Bubbler).

Die Nutzung des Tinymight 2 ist äußerst einfach. Nach dem Befüllen der Kammer (der Kräuter sollten nicht festgestampft werden) schalten wir das Gerät ein und wählen die Temperatur mit dem analogen Drehknopf. Die Einstellung ist stufenlos, doch der Knopf hat nur eine Skala von 1 bis 10. Der Hersteller informiert in der Anleitung, welche Zahlen welche Temperaturen bedeuten – von 120 bis 240 Grad Celsius. Leider kann die präzise Einstellung, die von anderen Vaporizern bekannt ist, schwierig sein. Der Knopf ermöglicht zwar eine stufenlose Regelung, doch wir kennen die genaue Verdampfungstemperatur nicht, wenn wir den Knopf irgendwo zwischen zwei Zahlen einstellen.

Die Inhalationstechnik beim Tinymight 2 ist recht standardmäßig für Konvektions-Vaporizer – es sind lange, gleichmäßige Züge erforderlich, die jedoch nicht langsam oder sanft sein müssen – hier kommt die immense Leistung des Heizelements zum Tragen, das immer mit der Dampfproduktion Schritt hält. Es ist erwähnenswert, dass die Effizienz auch dadurch gefördert wird, dass die Kräuter nur dann erhitzt werden, wenn heißer Luftstrom durch sie strömt – mit dem Ende des Zuges des Benutzers endet auch die Erwärmung der Kräuter.

Tinymight 2 recenzja

In der Praxis eignet sich der Tinymight 2 perfekt für das Verdampfen zu Hause sowie im Freien. Die schnelle Extraktion und der Komfort und die Bequemlichkeit der Nutzung spielen hier eine große Rolle. Die kompakten Abmessungen machen es auch einfach, das Gerät zu transportieren. Bei der Verdampfung in einer Gruppe von Menschen ist die intuitive Bedienung wichtig. Die einfache Handhabung und die Inhalationstechnik machen es selbst einem Laien leicht, mit diesem Gerät zurechtzukommen. Der Tinymight 2 hat auch ein integriertes Multitool, das das Entleeren der Kammer und die allgemeine tägliche Nutzung des Vaporizers erleichtert.

Das Fehlen eines Bildschirms bleibt eine ziemlich ungewöhnliche Lösung, wenn es um solche Geräte geht. Der Tinymight 2 nutzt zur Kommunikation mit dem Benutzer nur LED-Leuchten und Vibrationen. Diese Lösung ist leider weniger lesbar als ein herkömmlicher Bildschirm. Wir gewinnen an Design oder Zuverlässigkeit – dennoch werden einige Benutzer weiterhin ein Display bevorzugen. Trotz des fehlenden Displays ist die Verwendung des Tinymight 2 einfach und sollte auch für Anfänger kein Problem darstellen.

Einige Tinymight 2-Vaporizer, die vor dem 19. Januar 2024 gekauft wurden, könnten einen Produktionsfehler aufweisen, der gelegentlich Probleme mit der Taste verursacht. Der Hersteller bietet jedoch eine Garantie von 10 Jahren. Die neuere Ausgabe des Vaporizers hat dieses Problem nicht, die Garantie ist jedoch kürzer – sie umfasst 3 Jahre, und man darf nicht vergessen, sein Gerät zu registrieren.

Der Tinymight 2 ist ein Premium-Gerät. Zum Zeitpunkt der Rezension kostet es etwa 350 euro zum Aktionspreis. Es eignet sich hauptsächlich für Freizeitnutzer, die etwas mehr von ihrem Gerät erwarten.

Was sind die wichtigsten Vor- und Nachteile des Tinymight 2 Vaporizers?

Der Tinymight 2 Vaporizer ist vor allem für seine sehr effektive Extraktion von Wirkstoffen und die Erzeugung von äußerst dichtem und geschmackvollem Dampf bekannt. Ein weiterer großer Vorteil dieses Modells ist die vollständige Nutzung des verwendeten Krauts.

Ein weiterer Vorteil des Tinymight 2 ist das leistungsstarke 75-W-Heizsystem, das dafür sorgt, dass das Gerät auch bei schnellen und starken Inhalationen immer genügend Dampf produziert.

Ein großer Vorteil des Tinymight 2 ist die Möglichkeit, zwischen dem Session- und dem On-Demand-Modus zu wählen. Dadurch ist es ideal für eine Gruppe von Freunden oder für einen schnellen Zug unterwegs.

Der Tinymight 2 bietet eine austauschbare Batterie, was ihn zu einem äußerst praktischen Gerät macht. Zum Aufladen reicht das Kabel aus dem Set und ein Anschluss am Computer oder Laptop – der gesamte Vorgang dauert etwa 45 Minuten.

Tinymight 2 opinie

Der Tinymight 2 Vaporizer bietet eine stufenlose Temperaturregelung, aber aufgrund der Regelungsmethode (analoger Drehknopf) kann die Temperatur nie genau auf einen anderen Wert als den auf dem Drehknopf angegebenen eingestellt werden. Dieses Gerät wird daher hauptsächlich für Freizeitanwendungen empfohlen. Medizinisches Marihuana für Patienten kann genauere Geräte erfordern.

Das Kühlsystem in diesem Vaporizer ist zufriedenstellend, aber die Mundstücke sind zu kurz, um vollständig gekühlten Dampf zu gewährleisten. Für einige Benutzer kann der Dampf zu reizend sein. Diesen Effekt können wir jedoch mit Wasserfiltern, Bubblen oder Kühlmundstücken kompensieren. Dies ist der „Preis“ eines leistungsstarken Konvektionsheizgeräts, das eine extrem schnelle und effektive Extraktion mit einem kompakten und diskreten Gehäuse verbindet.

Das Fehlen eines Displays wird für einige ebenfalls ein erheblicher Nachteil sein. Die Verwendung des analogen Drehknopfs erfordert etwas Gewöhnung. Es ist keine schlechte Lösung, sondern einfach eine andere und unkonventionelle, wenn man andere auf dem Markt erhältliche Vaporizer betrachtet.

VorteileNachteile
Geniale Dampfqualität und GeschmackDampf kann in einigen Fällen zu warm sein
Extrem reichliche Produktion von dichtem DampfFehlendes Display und präzise Temperaturregelung
Betrieb mit austauschbarer 18650-BatterieNicht die beste Wahl für Patienten
Sehr schnelles AufheizenKraut kann bei zu hoher Temperatur und starkem Einatmen überhitzt werden
Wiederholbare Effekte und ZuverlässigkeitKeine präzise Angabe des Ladezustands der Batterie
Eingebautes MultitoolHoher Preis
Große Benutzerfreundlichkeit und intuitive HandhabungKammerkapazität bis zu 0,15 g, was für anspruchsvollere Benutzer unzureichend sein kann
Auffälliges Design mit Holzverarbeitung
Session- und On-Demand-Modus zur Auswahl
Regulierung der Kammerkapazität

Tinymight 2 ist ein Vaporizer, der in erster Linie für erfahrenere Benutzer entwickelt wurde. Was die Einfachheit und Intuitivität der Bedienung betrifft, so kann ihn jedoch auch ein Anfänger problemlos bedienen. Die Effekte, die Tinymight 2 nach der Vaporisation bietet, können für einige jedoch etwas überwältigend sein. Darüber hinaus kann das regelmäßige Einatmen großer Mengen warmer und dichter Dämpfe für den Hals reizend sein. Einige Benutzer werden empfindlich auf solche Effekte reagieren.

Die Nachteile des Tinymight 2 Vaporizers sind im Vergleich zu den überwältigenden Vorteilen recht gering. Daher entscheiden sich viele Benutzer für dieses Gerät. Oft wird es als der beste tragbare Vaporizer auf dem Markt bezeichnet. Dies liegt an der Dampfqualität, der Extraktion, der Wiederholbarkeit der Effekte sowie an der Verarbeitung und Zuverlässigkeit des Geräts.

Tipps & Tricks, um die besten Ergebnisse mit dem Tinymight 2 zu erzielen

Der Tinymight 2 ist ein Premium-Vaporizer. Dennoch sollten einige Tipps beachtet werden, um 100% seiner Möglichkeiten auszuschöpfen. Hier sind die wichtigsten:

Richtiges Mahlen des Krauts 🍃 

Der Tinymight 2 Vaporizer bietet dank seines leistungsstarken Heizsystems eine äußerst effektive und schnelle Extraktion. Konvektionsheizung des Krauts erfordert jedoch, dass es auf die richtige Konsistenz gemahlen wird. Dies beeinflusst die Effizienz und Geschwindigkeit der Extraktion. In der Praxis kann man einen Unterschied in der Dampfmenge feststellen.

Feiner gemahlenes medizinisches oder CBG-, CBD-Kraut bedeutet eine schnellere Extraktion. Oft führt dies auch zu einer höheren Effizienz. Dadurch erhalten wir auch dichteren und geschmackvolleren Dampf. Man sollte das Kraut jedoch nicht zu fein mahlen, da dies den Vaporizer verstopfen kann. Eine mittel-feine oder feine Konsistenz des Krauts ist optimal.

Die Kammer richtig füllen 🥦 

Die Kammer des Tinymight 2 sollte vollständig mit gemahlenem Kraut gefüllt werden, jedoch ohne es zu verdichten. Dadurch bleibt zwischen den Kräutern Raum, durch den erwärmte Luft strömen kann. Zu viel Kraut in der Kammer kann den Luftstrom vollständig blockieren, was das Einatmen erschwert und eine effektive Verdampfung der Wirkstoffe verhindert.

Es ist wichtig zu wissen, dass medizinisches Marihuana richtig angewendet werden muss, um die gewünschten therapeutischen Wirkungen zu erzielen. Die richtige Befüllung ist entscheidend, da zu viel oder zu wenig Präparat unerwartete Wirkungen haben kann – zum Beispiel eine zu starke Wirkung oder die Verstärkung von Symptomen (z.B. bei Depressionen oder Ängsten).

Niedrigere Temperaturen ausprobieren 🌡️

Hohe Temperaturen sorgen oft für stärkere Effekte des Krauts und deutlich mehr dichten Dampf. Dennoch hat dies auch einige Nachteile, auch beim Tinymight 2. Hohe Temperaturen führen dazu, dass der Dampf wärmer ist, schneller an Geschmack verliert und das Atmungssystem stärker reizen kann.

Es lohnt sich, niedrigere Temperaturen auszuprobieren – der Tinymight 2 bietet einen Bereich von 120 bis 240 Grad Celsius, sodass die Spanne groß ist. Etwas kühlerer Dampf wird viel glatter sein und einen deutlich volleren Geschmack liefern. Darüber hinaus können wir durch die Anpassung der Temperatureinstellungen auch die Effekte des Krauts modifizieren.

An lange Atemzüge denken 😮‍💨 

Die richtige Inhalationsmethode kann bei jedem Vaporizer wirklich viel ausmachen. Der Tinymight 2 ist in diesem Bereich sehr tolerant, da auch ein Anfänger problemlos damit zurechtkommt. Das Gerät erzeugt sehr schnell eine große Menge dichten Dampf – ein längerer Atemzug reicht aus. Der Tinymight 2 erfordert jedoch nicht, dass der Atemzug sanft oder langsam ist – sein Heizsystem kommt immer mit der Dampfproduktion nach.

Die Grundlage bleibt die richtige Länge des Atemzugs. Dann erhalten wir den meisten dichten Dampf und natürlich den Geschmack der Kräuter. Dies ist eine klassische Methode für konvektive Vaporizer.

Regelmäßige Reinigung des Vaporizers 🫧

Dadurch verbesserst du vor allem die Qualität und den Geschmack des Dampfes und erhältst den Komfort der Vaporisation. Der Tinymight 2, wie jeder andere Vaporizer, erfordert regelmäßige Reinigung. Wenn wir dies gewissenhaft tun, wird uns das Gerät mit Geschmack und Qualität des erzeugten Dampfes belohnen. Am besten verwendest du Isopropylalkohol, um alle Metall- und Glaselemente des Mundstücks einzuweichen.

Nach jeder Vaporisation können wir den Vaporizer leicht von Kräuterresten reinigen. Dies dauert nicht länger als ein paar Sekunden. Es ist jedoch ratsam, regelmäßig alle paar Sessions oder häufiger eine sogenannte „Tiefenreinigung“ durchzuführen. Dabei sollten alle Teile des Mundstücks und der Kühlelemente in Isopropylalkohol eingeweicht werden.

Der klassische „Burn-off“, bei dem der Vaporizer auf höchster Temperatur eingeschaltet und für die gesamte Session belassen wird, funktioniert hier leider nicht. Nach der Reinigung mit Isopropylalkohol muss eine andere Methode verwendet werden. Am besten spülst du alle Teile am Ende in heißem Wasser mit Spülmittel und übergießt sie mit kochendem Wasser. So stellst du sicher, dass der gesamte Alkohol entfernt wird.

Überlege dir den Kauf von externem Zubehör 📦

Der Tinymight 2 ist ein Vaporizer, der sich ideal mit Wasserfiltern kombinieren lässt. Der Hauptvorteil besteht darin, dass er eine große Menge dichter Dämpfe erzeugt – mehr, als man durch das Standardmundstück aufnehmen kann. Ein zusätzlicher Wasserfilter hat kühlende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Dadurch wird der Dampf glatter und reizt den Hals auch bei tieferen Zügen oder höheren Temperaturen nicht.

Denke über eine Ersatzbatterie nach 🔋

Die Möglichkeit, den Akku im Vaporizer selbst auszutauschen, ist zu Hause und unterwegs sehr nützlich. Standardmäßig dauert das vollständige Aufladen des Tinymight 2 etwa 45 Minuten. Ein Ersatzakku, der für wenig Geld erhältlich ist, beseitigt die Notwendigkeit, häufig aufzuladen. Dennoch kann er den Kauf eines externen Ladegeräts erfordern.

Für wen ist der Tinymight 2 Vaporizer eine gute Wahl?

Dieses Gerät wurde speziell für die anspruchsvollsten Benutzer entwickelt. Es ist ideal, wenn du eine schnelle und effektive Extraktion suchst. Die enorme Leistung des Tinymight 2 ist etwas, das ihn von konkurrierenden Modellen abhebt.

Der Tinymight 2 ist eine gute Wahl, wenn dir ausgeprägte Effekte, die Möglichkeit, einzelne Züge zu nehmen, oder die Option, ihn mit einem Wasserfilter zu verbinden, wichtig sind. Darüber hinaus ist er ideal für jeden Kräuterkundler, der gleichzeitig ein Fan von meisterhafter Dampfqualität ist – egal ob es sich um CBD, CBG oder medizinische Präparate handelt.

Trotzdem sollte die Kammerkapazität von 0,15 g beachtet werden. Jeder Zug erzeugt eine große Menge Dampf, aber insgesamt werden es nicht viele Züge sein, da die Extraktion schnell erfolgt.

Der Tinymight 2 eignet sich sehr gut für einen längeren Abend, wenn man ausgeprägte Effekte sucht. Um intensiveren Dampf zu erhalten, reicht es, die Temperatur zu erhöhen. Für Personen, die beispielsweise 10-minütige Sessions bevorzugen, ist der Tinymight 2 nicht die beste Wahl – es lohnt sich, den Mighty+ oder den VENTY Vaporizer in Betracht zu ziehen.

Tinymight 2 czy warto

Der Tinymight 2 ist ein einfach zu bedienender, äußerst komfortabler, solide gebauter Vaporizer mit enormer Leistung. Er wird von vielen als das beste Gerät auf dem Markt angesehen. Dennoch sollten sich Anfänger nach einer anderen Option umsehen, da dieses Gerät für sie etwas überwältigend sein könnte. Wenn du jedoch an ein zukunftssicheres Gerät denkst, ist dieses Modell eine gute Wahl. Wir können immer die Kammer- und Temperatureinstellungen anpassen, um den potenziell zu intensiven Dampf zu begrenzen.

Der Tinymight 2 produziert großartigen Dampf, kühlt ihn jedoch nicht besonders gut, sodass er bei regelmäßiger Inhalation und höheren Temperaturen für einige Benutzer leider zu warm und reizend für den Hals sein kann. Für Personen mit empfindlichem Hals kann dies recht unangenehm sein. Es ist wichtig, diesen Aspekt bei der Auswahl eines Vaporizers zu berücksichtigen.

Dieses Modell ist auch nicht die beste Wahl für Patienten, insbesondere für Anfänger, da es keine Möglichkeit gibt, eine genaue Vaporisationstemperatur präzise einzustellen.

Es ist auch eines der teuersten Geräte auf dem Markt, wenn es um tragbare Vaporizer geht. Der Tinymight 2 ist ein Premium-Modell, was sich auch im Preis widerspiegelt. Mit dem entsprechenden Budget ist es jedoch schwer, ein besseres Gerät zu finden.

Tinymight 2 Vaporizer vs. Konkurrenz

Der Tinymight 2 zeichnet sich durch seine Effektivität und Geschwindigkeit bei der Extraktion von Wirkstoffen gegenüber der Konkurrenz aus. Hinsichtlich der Effizienz kann er nur mit Vaporizern wie dem VENTY, Mighty+ oder stationären Modellen verglichen werden.

Der Tinymight 2 ist das schnellste Gerät unter den tragbaren Vaporizern. In Bezug auf Leistung können ihm die Top-Vaporizer von Storz & Bickel das Wasser reichen, aber die Extraktionsgeschwindigkeit ist die absolute Spitze. Einen ähnlichen Effekt kann man nur manuell mit den entsprechenden Fähigkeiten bei Butan-Vaporizern wie den Sticky Brick Modellen erzielen.

Tinymight 2 recenzja

Die Sparsamkeit des Krauts beim Tinymight 2 verdient besondere Erwähnung. Die Größe der Kammer kann beliebig bis zu 0,15 g Kraut angepasst werden. Schon eine kleine Menge Kräuter reicht aus, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, was der hohen Extraktionseffizienz zu verdanken ist. In dieser Hinsicht kann der Tinymight 2 mit den VapCaps von DynaVap verglichen werden, gewinnt jedoch in der Dampfqualität.

Der austauschbare Akku des Tinymight 2 ist ein großer Vorteil – er fehlt bei anderen Premium-Vaporizern wie dem Mighty+, VENTY oder Arizer Solo 2 MAX. Überraschenderweise verwenden Hersteller sogar deutlich günstigerer Modelle wie dem X-MAX V3 Pro ähnliche Lösungen.

Vergleich des Tinymight 2 mit anderen Premium-Vaporizern

Der Tinymight 2 ist ein Vaporizer der obersten Kategorie, daher ist es sinnvoll, ihn mit Geräten ähnlicher Klasse zu vergleichen. Ähnliche Geräte sind unter anderem der bereits erwähnte VENTY, Mighty+ oder der miniVAP Single. Keines dieser Geräte kann jedoch so schnelle Sessions bieten wie der Tinymight 2. Dies ist das Unterscheidungsmerkmal dieses Vaporizers – er ist schwer mit anderen Modellen zu vergleichen.

Eine ähnliche Extraktionsgeschwindigkeit kann man unter anderem bei Butan-Vaporizern erreichen. Dort hängt vieles auch von den Fähigkeiten des Benutzers ab. Trotzdem erreicht der Vaporizer The Omni oder VapCap M7 nicht das Niveau des Tinymight 2 in Bezug auf die produzierte Dampfmenge. Die Extraktion ist jedoch ähnlich schnell.

Tinymight 2 zalety

Der Tinymight 2 ist ein verdienter Vaporizer, der unter anderem von uns zum besten tragbaren Modell des Jahres 2023 gewählt wurde. Warum?

  • Dampf von höchster Qualität, der voller Geschmack ist;
  • Effektive und sehr schnelle Extraktion;
  • Hervorragende Effizienz, Sparsamkeit des Krauts;
  • Dichter Dampf auch bei niedriger Verdampfungstemperatur;
  • 100% Konvektionsbetrieb;
  • Einzigartiges Design;
  • Ästhetische, bequeme und diskrete Konstruktion;
  • Wiederholbare Effekte;
  • Bequeme und intuitive Bedienung;
  • Möglichkeit zum eigenständigen Austausch des 18650-Akkus;
  • Sehr schnelles Aufheizen;
  • Schnelles Laden;
  • Wahl zwischen On-Demand- und Session-Modus

Der Vaporizer VENTY ist etwas teurer als der Tinymight 2. Er bietet dabei einen schlechteren Geschmack und benötigt wesentlich mehr Zeit, da die Sessions bis zu 10 Minuten dauern können. Leider übertrifft der Tinymight 2 die Storz & Bickel Modelle nicht in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit, aber der austauschbare Akku ist ein Vorteil. Der VENTY kühlt den Dampf jedoch besser, ist einfacher zu bedienen und scheint etwas langlebiger zu sein.

Der Tinymight 2 ist deutlich kleiner als der VENTY und andere Premium-Geräte wie der miniVAP Portable. Der TM2 heizt sich viel schneller auf als der miniVAP, bietet jedoch eine ähnliche Dampfqualität. Der miniVAP Portable eignet sich viel besser für den Hausgebrauch. Der Tinymight 2 hingegen ist eine mobilere und diskretere Option.

Der Tinymight 2 ist im Vergleich zu Butanmodellen wie dem Sticky Brick deutlich teurer. Dennoch bietet er den Komfort, dass das Kraut nicht manuell erhitzt werden muss. Butanmodelle sind jedoch die einzigen Optionen auf dem Markt, die in Bezug auf Extraktionsgeschwindigkeit mit dem Tinymight 2 mithalten können.

Dieses Gerät ist eine der besten Optionen, insbesondere für den anspruchsvollsten Benutzer. Es wird jedoch auch Anfänger beeindrucken. Wenn du einen Vaporizer suchst, der viel Leistung bietet, sich schnell aufheizt und bei jedem Zug eine große Menge dichten und geschmackvollen Dampf liefert, ist der Tinymight 2 die beste Wahl.

Tinymight 2 Vaporizer – Zusammenfassung

Der Tinymight 2 steht nicht ohne Grund an der Spitze der besten Vaporizer-Rankings. Es handelt sich um eine typische Premium-Klasse, wenn es um Vaporizer geht, daher können wir hier höchste Erwartungen haben. Der Tinymight 2 erfüllt diese Erwartungen. Wir erhalten alles, was man von einem Gerät dieser Klasse erwarten kann – schnelles Aufheizen, äußerst effektive Extraktion, höchste Dampfqualität, Benutzerfreundlichkeit und ein einzigartiges Design vom finnischen Hersteller.

Der Vaporizer zeichnet sich durch sein 75W Heizsystem, die einstellbare Kammerkapazität und die Temperaturregelung in Form eines analogen Drehknopfs aus. Der Hersteller hat auch für einen austauschbaren Akku gesorgt.

Der Tinymight 2 bietet wirklich alles. Er bewältigt Kräuter hervorragend, ist bequem, arbeitet wiederholbar und vorhersehbar und ermöglicht dank der blitzschnellen Extraktion die Aufnahme von Wirkstoffen nahezu sofort. Dieser Vaporizer kann definitiv als eine Art Revolution bezeichnet werden. Die hier eingesetzten Lösungen machen das Gerät den meisten auf dem Markt verfügbaren Modellen um einige Klassen voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Is a store for adults only

Our offer is addressed only to people over 18 years of age.

By continuing, you confirm your age.

In accordance with the Act on health protection against the consequences of using tobacco and tobacco products and the Act on counteracting drug addiction. The sale of our products to minors is prohibited.