Schreib uns im Chat / per E-Mail: help@vapefully.com. Wir sind von 8:00 bis 16:00 Uhr (Mo. – Fr.) erreichbar

Wir stehen Euch von 9.00 bis 17.00 Uhr (Mo.-Fr.)

Hilfe und Kontakt

Beste Angebote für Fußball-Wahnsinn - ausgewählte Produkte -15% Rabatt, hier ansehen!

Bongo vs bubbler

Was ist der Unterschied zwischen einem Bong und einem Bubbler?

Obwohl sowohl Bubbler als auch Bong zur Wasserfiltration verwendet werden, gibt es erhebliche Unterschiede zwischen ihnen. Es lohnt sich, sie so oft wie möglich zu verwenden, da sie eine interessante Abwechslung zur „traditionellen“ Vaporisation darstellen. Erfahre, was genau ein Bong und ein Bubbler sind, wie man sie verwendet und welches besser ist. Zudem erhältst du mehr Informationen über die Vorteile der Wasserfiltration – und davon gibt es wirklich viele.

Was wirst du aus diesem Artikel lernen?

👉 Was ist besser – Bong oder Bubbler?

👉 Wie funktionieren Bong und Bubbler?

👉 Sind diese Accessoires für eine ordnungsgemäße Vaporizationssession erforderlich?

Inhaltsverzeichnis:

Bong vs. Bubbler 💦

Was ist ein Bong? Sowohl das Bong als auch der Bubbler sind Arten von Wasserpfeifen. Ein Bong ist eine weltweit bekannte Art von Wasserpfeife, die zur Wasserfiltration beim Rauchen verschiedener Kräuter verwendet wird.

Seit einiger Zeit ist die Verwendung von Bongs bei Vaporisationsliebhabern populär geworden. Durch die Filtration durch Wasser wird der Dampf aus dem Vaporizer sanfter, besser befeuchtet und gekühlt.

Ein Bong ist ein relativ großes Gerät und eignet sich daher besser für den Hausgebrauch – es ist nicht sehr mobil. Bongs sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich und aus verschiedenen Materialien gefertigt – Holz, Glas, Acryl oder Bambus.

Für Vaporisation werden Bongs meist aus Glas hergestellt, da dies optimale Bedingungen für den Dampf bietet, der einen perfekt reinen Geschmack hat.

Beim Kauf eines Bongs sollte darauf geachtet werden, dass es zum jeweiligen Vaporizer passt. Die meisten erhältlichen Bongs haben einen weiblichen Glaseinsatz (konkav) mit einem Schliff von 14,5 mm oder 18 mm. Vor dem Kauf sollte geprüft werden, ob das Bong zum Wasserpfeifenadapter des Vaporizers passt.

Ein weiteres Kriterium dafür, ob ein Bong kompatibel mit der Vaporisation ist, ist, ob das Rohr, das unter Wasser führt, unabhängig vom Köpfchen ist. Für die Vaporisation wird nämlich das Köpfchen entfernt und durch den Vaporizer mit einem speziellen Adapter ersetzt.

Wenn das Rohr mit dem Köpfchen verbunden wäre, würde der Dampf über das Wasser hinweg strömen, anstatt durch es gefiltert zu werden, da kein Element vorhanden wäre, das ihn unter die Wasseroberfläche führt. Aus diesem Grund dürfen Köpfchen und Rohr keine Einheit bilden, wenn das Bong für die Vaporisation geeignet sein soll.

Wie benutzt man ein Bong?

Die einfachsten Bongs filtern nur den Dampf aus dem Vaporizer durch Wasser, andere hingegen sind mit zusätzlichen Funktionen wie Diffusoren oder Sieben ausgestattet. Die Auswahl an Bongs für Vaporizer ist derzeit recht groß.

Die Verwendung eines Bongs ist sehr einfach. Man muss nur etwas Wasser hineinfüllen, den Vaporizer anschließen und schon kann die Inhalation beginnen. In vielen Fällen ist die Nutzung eines Bongs sehr beeindruckend – das Wasser am Boden blubbert und du genießt den aromatischen, gut befeuchteten Dampf.

Was ist ein Bubbler?

Ein Bubbler ähnelt in gewisser Weise einem Bong, unterscheidet sich jedoch in vielen Aspekten. In letzter Zeit haben Bubblers große Beliebtheit erlangt – für viele Menschen sind sie während der Vaporisation nahezu unverzichtbar geworden.

Einer der Unterschiede zwischen einem Bubbler und einem Bong ist die Größe – ein Bubbler ist viel kleiner. Das ist sein großer Vorteil – dank der geringen Größe ist ein Bubbler sehr mobil und kann problemlos überallhin mitgenommen werden. Mit einem Bong im Rucksack frei zu bewegen, ist hingegen schwierig, das muss man zugeben. Allerdings sind Bubblers auch recht schwer zu reinigen, obwohl auch das zu bewältigen ist.

Bubblers können „freistehend“ und universell sein oder für ein bestimmtes Modell vorgesehen und direkt darauf montiert werden. Manchmal werden auch kleine Bongs als Bubblers bezeichnet.

Ein sicherer Unterschied zwischen einem Bong und einem Bubbler ist, dass Bongs ursprünglich zum Rauchen gedacht waren, während Bubblers für die Vaporisation bestimmt sind – entweder mit Vaporizern oder Dabbing-Geräten.

Wie benutzt man einen Bubbler?

Bubblers sind sehr einfach zu bedienen, auch für Anfänger in der Welt der Vaporisation. Es ist die ideale Wahl für Menschen, die die Funktionalität eines Bongs in einer kleineren und leichteren Version genießen möchten.

Die Kammer des Bubblers sollte mit Wasser gefüllt werden – aus unserer Erfahrung funktioniert warmes Wasser besser als kaltes. Die Anwendung hängt vom Vaporizer ab – in den meisten Fällen sollte der Bubbler an den Vaporizer angeschlossen werden und mit etwas Wasser kann man die Vorteile der Wasserfiltration genießen.

Die Wahl zwischen Bong und Bubbler hängt von deinen Bedürfnissen ab – ein Bong bietet starke Eindrücke zu Hause, während ein Bubbler Mobilität und Diskretion für den Alltag bietet.

Lucas Cysewski – CEO und Gründer von VapeFully

💧Bubbler oder Bong – was ist besser?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage. In Bezug auf die Qualität der Wasserfiltration und die spektakulären Effekte gewinnt sicherlich das Bong. Es ist größer, sieht besser aus und ist zudem leichter zu reinigen.

Menschen, die mobilere Lösungen bevorzugen, werden den Bubbler zu schätzen wissen. Dieses kleine Gerät ermöglicht beeindruckende Ergebnisse in der Wasserfiltration an jedem Ort – es reicht eine kleine Menge Wasser. Es kann überallhin mitgenommen werden, im Gegensatz zum Bong.

Es lohnt sich, sowohl einen Bubbler, den man unterwegs verwenden kann, als auch ein Bong – und zwar in einer größeren Ausführung, das sicherlich bei einem Besuch von Freunden nützlich sein wird, zu haben. Was ist besser?

Das hängt von deinen Erwartungen und dem Modell des Vaporizers ab. In einigen Fällen eignen sich spezielle Bubblers besser, in anderen universelle Bongs. Es ist empfehlenswert, sich Meinungen über das jeweilige Produkt einzuholen oder jemanden zu fragen, der Wasserfiltration bei einem bestimmten Vaporizer ausprobiert hat.

Eine solche Person wird sicherlich eine wertvolle Informationsquelle sein. Auf der anderen Seite – unabhängig davon, was du wählst – kann die Wasserfiltration das Inhalationserlebnis auf ein höheres Niveau heben.

Wenn du also herausfinden möchtest, wie es ist, mit einem Bubbler oder Bong zu vaporisieren, probiere unbedingt beide Geräte aus. So wirst du herausfinden, was sich besser eignet und in welcher Situation.

Bubbler vs. Bong – Zusammenfassung

Die Wahl zwischen einem Bong und einem Bubbler hängt hauptsächlich von den individuellen Bedürfnissen des Benutzers und dem Kontext ab, in dem er vaporisieren möchte.

Das Bong, obwohl größer und weniger mobil, bietet eine hervorragende Qualität der Wasserfiltration und beeindruckende visuelle und geschmackliche Erlebnisse, was es ideal für den Gebrauch zu Hause oder bei gesellschaftlichen Anlässen macht.

Der Bubbler hingegen, der kleiner und handlicher ist, stellt eine großartige Option für diejenigen dar, die Mobilität und Diskretion schätzen und gefilterten Dampf an jedem Ort genießen möchten. Jedes dieser Geräte hat seine einzigartigen Vorteile, und die Wahl sollte auf den persönlichen Vorlieben und der Art des Vaporizers basieren, mit dem sie verwendet werden.

Unabhängig von der Entscheidung können sowohl Bong als auch Bubbler die Qualität der Inhalation erheblich verbessern, indem sie glatten, befeuchteten und gut gekühlten Dampf bieten und somit den Komfort und die Zufriedenheit beim Vaporisieren erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert